Das Tübinger Programm: Interventionen aus der Praxis für die Praxis - nicht nur - für Freiatmer

In diesem Seminar wird ein an mehreren Studien mit 150 Probanden evaluiertes und erwiesenermaßen erfolgreiches Raucherentwöhnungsprogramm für Gruppen und Einzelpersonen vermittelt.

In diesem Seminar wird ein an mehreren Studien mit 150 Probanden evaluiertes und erwiesenermaßen erfolgreiches Raucherentwöhnungsprogramm für Gruppen und Einzelpersonen vermittelt.
Die Besonderheit der Vorgehensweise liegt dabei vor allem in der Fokussierung auf die Ressourcen der Klienten, welche es ermöglicht, ohne aversive Suggestionen zu arbeiten. Wichtig ist außerdem die Kombination und explizite Nutzung unterschiedlicher Therapiekonzepte bei gleichzeitiger Berücksichtigung der physiologischen Suchtkomponente.
Die Gestaltung des Seminars erfolgt praxisorientiert mit Demonstrationen, Gruppentrancen und Übungen.
Für Kolleginnen und Kollegen, die mit der hypnotherapeutischen Arbeit nach Milton Erickson Erfahrung haben, bietet die Veranstaltung alles nötige Handwerkszeug, um nach der vorgestellten Methode hypnotherapeutische Raucherentwöhnungskurse in der Gruppe oder Einzeltherapien anzubieten. Mit Hypnose unerfahrene Teilnehmende können die nicht-hypnotherapeutischen Interventionen für ihre Klienten anwenden, das Seminar als Einführung ins hypnotherapeutische Arbeiten nutzen und (bei Bedarf) im Verlauf des Seminars selber aufhören, zu rauchen!

Sehr viele der Interventionen eignen sich auch für weitere Suchtbereiche oder andere Themen aus der psychotherapeutischen Praxis. Die Workshopteilnehmenden haben die Möglichkeit, sich für ein Rauchertherapeutennetzwerk anzumelden, über das sie von KlientInnen aus ihrer Region kontaktiert werden können.

So erreichen Sie mich

Telefon:
07071-25 40 88

Praxis:
Gartenstraße 31
72074 Tübingen

Zu Fuß:
in 15 Minuten vom Bahnhof aus zu erreichen

Öffentlicher Nahverkehr:
Buslinie 22 bis "Jugendherberge"

Parken:
Im Neckarparkhaus
Gartenstraße, bei den Tennisplätzen
evt. Hermann-Kurz-Straße